Aktuelle Meldungen - Abteilung Handball

Turnverein Gladbeck 1912 e.V.


Sieg über Brambauer, Sieg über Hemer = Verbandsliga!!!

  • Erstellt von Fotos: Ingo Weber
  • Abteilung Handball TV Gladbeck

A-Jugend schafft die Quali zur Verbandsliga

Am Samstag, den 18.09, schafften die A-Jugendlichen des TV Gladbeck souverän die Qualifikation in die Verbandsliga.

Durch zwei Siege gegen den Gastgeber VfL Brambauer und gegen den HTV Hemer, und durch das Nicht-Antreten der Mannschaft aus Siegen haben die Jungs sich den ersten Platz in dem Turnier gesichert.

In der Qualifikationsrunde spielten die Handballer pro Spiel zwei Halbzeiten von 20 Minuten. Das ausgefallene Spiel gegen JSG Eiser-Sieg freute nicht nur die A-Jugendlichen, welche so 40 Minuten weniger Beanspruchung und zwei Punkte zu Gute hatten. Auch die mitgereisten Fans konnten so einige Stunden früher zu Hause sein.

 

Im ersten Spiel der Runde trafen die TV-Jungs auf die Mannschaft aus Lünen-Brambauer. Die erste Halbzeit begann auf Augenhöhe, VfL Brambauer hatte zeitweise die Nase vorne. Nach 15 Minuten führten sie mit drei Toren. Doch pünktlich zur Halbzeit glichen die TVer zum 13:13 aus. Trainer Thiel hatte das Gefühl, dass noch mehr drin sein und nach einer Pausenansprache ließen die Blau-Weißen nichts mehr anbrennen. Mit einer drei-Tore-Serie setzten sie sich ab und nun wirkte der VfL Brambauer gegen die offensive TV-Abwehr verloren. So endete das Spiel verdient mit 21:26 für den TV Gladbeck, auch wenn der Brambauer in der Schlussphase den Rückstand verkleinern konnte.

Nach dem ersten Spiel bekam Tobias Thiel die Nachricht über die nicht-antretende JSG Eiser-Sieg. So war klar, dass die A-Jugendlichen bereits eine Runde weiter waren, aber im letztens Spiel ging es um den erwünschten, direkten Einzug in die Verbandsliga.

Das Spiel gegen den HTV Hemer dominierte der TV Gladbeck direkt nach Anpfiff. Auch wenn der HTV starke Werfer im Rückraum hatte, kamen diese nicht mit der offensiven Deckung klar. Der Stand zur Halbzeit war 11:8.

In der zweiten Hälfte fing Hemer gut an und erzielte zwei Toren hintereinander. Die Blau-Weißen ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und konterten. Jetzt kriegten auch einige TV Akteure eine Pause und trotzdem kam es zu keinem Einbruch, ein 6:0 Run nach der 25. Minute besiegelte den Sieg. Beim Endstand von 31:22 ertönte der Schlusspfiff, die Verbandsliga war mit den beiden Siegen sicher.

Trainer Thiel zeigte sich zufrieden, eine besonders gute Leistung zeigte Stephan Kohler in der Defensive. Er holte viele Ballgewinne und ermöglichte so vieles. Bester Torschütze des TV Gladbeck war an diesem Samstag Til Weber mit 14 Toren insgesamt und einer 7m-Quote von 100% (6/6).