Aktuelle Meldungen - Abteilung Handball

Turnverein Gladbeck 1912 e.V.


Niederlage in der A-Jugend Quali beim HSC Haltern-Sythen (31:28 / 14:14)

  • Erstellt von Elias Conrad, Fotos: Ingo Weber
  • Startseite Handball

Die A Jugend des TV Gladbecks verliert das zweite Spiel in der Qualifikationsrunde

 

Die A Jugend des TV Gladbecks verliert das zweite Spiel in der Qualifikationsrunde gegen den HSC Haltern-Sythen. In einem knappen Kampf setzten sich die Halterner am Ende durch und sind so die Favoriten für das Erreichen der Oberliga-Qualifikation.

Die erste Halbzeit am Samstagabend war geprägt von einem ständigen Hin und Her. Keines der beiden Teams konnte sich auf mehr als drei Tore absetzen. Sobald die Halterner nachließen, waren die Blau-Weißen zur Stelle und holten auf. So endete die erste Halbzeit mit einem Unentschieden (14:14).

Nach der Pause ging es auf Augenhöhe weiter, TV und HSC kämpften um jeden Ball und jedes Tor. Erst ab der 45. Minute gaben die Gladbecker nach, Haltern-Sythen gelang es sich innerhalb von zehn Minuten eine fünf Tore Führung aufzubauen (30:25). In den letzten fünf Minuten konnte der TV diesen Rückstand nicht mehr aufholen und so fiel der Schlusspfiff beim Endstand von 31:28.

Mit hängenden Köpfen verließen die TV A-Jugendlichen das Spielfeld, es schien bis kurz vor Ende noch ein Sieg möglich. Auch bei diesem Spiel hatten sie Probleme bei der Chancenauswertung. Wieder konnte Abwehrarbeit nicht genug belohnt werden. Trainer Thiel will nun diese Kritikpunkte im Training bearbeiten. Die Vorbereitung ist noch nicht vorbei, denn nach dem nächsten und damit letzten Spiel dieser Qualifikationsrunde geht es weiter in der Verbandsliga-Qualifikation.


(TV Gladbeck: Philip Timm, Lennart Brinkmeier (5 Tore; 2/2 7m), Jakob Fischer (1), Raimo Holländer, Vincent Krah (2), Ronan Ritgen, Tom Gierga, Konrad Kreitz (1), Stephan Köhler, Til Weber (6; 1/2), Finn Erik Meier (1), Max Domian (6), Jona Schröter (6; 1/1); Trainer Tobias Thiel, Noah Lelgemann, Maximilian Kraus, Elias Conrad)


(HSC Haltern-Sythen: Magnus Kampf, Phil Mischke (9), Kai Borkenfeld (8), Lukas Ahmann (4), Lennart Brambrink (1), Justus Berse, Pascal Sopora, Paul Schulte (3), Lenard Trost, Tom Hadler (1), Mats Huewener (2; 1/1), Johann Buschkamp (2), Elias-Wolfgang Bauer (1); Trainer Torsten Runne, Maurice Thormann)